Start

Am 14. Mai ist es ja mal wieder so weit, wir haben Einfluss auf die Zusammensetzung des NRW Landtags. Im Rahmen der Initiative DER KREIS PADERBORN HÄLT ZUSAMMEN entstand die Idee, Politiker im Vorfeld der Wahlen zu Gesprächen und Fragerunden einzuladen. 

Dabei geht es nicht nur darum, auf die jeweilige Institution aufmerksam machen. Viel mehr sollen darüber spezielle Themen auf die Tagesordnung kommen.

Für das PadAlz haben bisher die Vertreterin der SPD  (Claudia Steenkolk, 31.März, 17:00 Uhr), so wie die Vertreterin der Partei Die LINKE (Alina Wolf, 8. April 10:00 Uhr) zugesagt. 

Nun seid IHR am Zug, liebe PadAlzer!

Flyer zur Hannemann Veranstaltung - Linkes Forum PB - 070316

DIE HARTZ IV DIKTATUR
- Die Zerstörung der Menschenwürde und des Wertes menschlicher Arbeit

Was Schulz als neuer Hoffnungsträger der SPD unter Änderungen bei den Agenda-Arbeitsmarktreformen meint, kann letztlich für die am schlimmsten Betroffenen die bitterste Pille bringen. Zum Beispiel ist bislang nicht bekannt geworden, ob Schulz etwa das Hartz IV-Sanktionssystem grundlegend zu verändern gedenkt. Außerdem ist auf seine Teilung von Arbeitslosen in Gute und weniger Gute zu achten.

Genau an dieser Stelle setzt Hannemann an. Sie fragt:

  • Warum werden Hartz IV-EmpfängerInnen in vielen Jobcentern zu Bittstellern degradiert?
  • Warum schickt man hochqualifizierte Fachkräfte in sinnlose Fortbildungen?
  • Und warum zählt nur noch die Statistik – und nicht der Mensch?

Am Dienstag, 7.März 2017 um 20:00 Uhr, ist Inge Hannemann zu Gast in der Kulturwerkstatt
Jobcenter-Mitarbeiter sind herzlich willkommen.

weiter

Erste Ausstellung im Neuen Jahr:
Bernward Schäfers "Was zu malen ist"

Gut besucht startete die Ausstellung „Was zu malen ist“ mit Bildern von Bernward Schäfers. Nach einleitenden Erläuterungen zu Leben und Werk des Künstlers, folgte noch eine knappe Begrüßung durch Bernward Schäfers selbst.

Wie für Bernward Schäfers üblich dominieren starke Farben in gegenständlicher und abstrakter Malweise. „Kunst soll animieren, die banale Realität zu hinterfragen und auf eine andere, positive Welt verweisen“, so der Paderborner Künstler.

Mit dieser Ausstellung möchte der PadAlz e.V. eine alte Tradition wieder aufleben lassen. Kunst in unterschiedlichsten Formen und Farben soll helfen, wieder andere Perspektiven zu entdecken. Perspektiven, die gerade bei betroffenen Hartz IV Leistungsbeziehern allzu oft zwischen Amtsschreiben, (Mini-)Jobs und Familie aufgerieben werden.

Neben vielen neuen Gesichtern durften wir auch Vereinsmitglieder und ehemalige Vorstandsmitarbeitern herzlich begrüßen.

weiter >>

titelbild_zeitschrift_quer_17_2016

Unsere Leseempfehlung:
quer

Immer wieder den Hut ziehen wir vor den Machern und Macherinnnen der ALSO Homepage, also der Arbeitslosenhilfe Oldenburg. In regelmäßigen Abständen erscheint hier ein umfassendes Magazin mit dem Titel "quer". Inhaltlich geht es nicht nur um Hartz IV-Themen. Im Gegenteil, es werden umfassend gesellschaftliche Probleme und Entwicklungen aufgegriffen.

Vom "Sit-In im Jobcenter" über einen großen Block samt Hintergrundberichten zu den Bereichen Sozialpolitik, den Folgen von Ungleichheit, über die Umsetzung der Erstausstattung, Griechenland und schließlich einigen aktuellen Urteilen beackert auch diese Ausgabe wieder ein weites Feld.

Somit empfehlen wir auch hier wieder das aktuelle Magazin.

Downloadbereich vom ALSO

Hommage an "Väterchen Franz"
Revueabend gegen den europäischen Aufmarsch von Rechts

Einen Revueabend zu Ehren des Liedermachers und Schriftstellers Franz Josef Degenhardt (1931-2011) hatten der Hamburger Schauspieler Rolf Becker und Kai Degenhardt, Sohn des Geehrten, für das Linke Forum Paderborn zusammengestellt. Und wie bei einer Hommage an "Väterchen Franz" nicht anders zu erwarten, waren die virtuos in Szene gesetzten Song- und Wortbeiträge gespickt mit aktualisierenden Bezügen. Der ernste Anlass, der europaweite Aufmarsch der politischen Rechten, wie es im Ankündigungstext hieß, forderte eine solche Stellungnahme denn auch geradezu heraus.

Längst sind Degenhardts Songs von den "Wölfen mitten im Mai", "Spiel nicht mit den Schmuddelkindern" oder "Tonio Schiawo", zu Klassikern . . .

weiter >>